Förderkreis Drogenhilfe Osnabrück e.V.

Institutionsbeschreibung

Der Förderkreis Drogenhilfe Osnabrück ist eigebunden in das Hilfeangebot der verschiedenen Träger in der Stadt und dem Landkreis Osnabrück. Wir sind Initiator und Träger des Präventionsangebotes “SpidS” Suchtprävention in der Schule sorgt für die komplette finanzielle Ausstattung und bemüht sich darum möglichst viele Schulen, auch Schulen mit besonderen Problemlagen einzubinden. Die erforder liche fachliche Kompetenz für die Durchführung des Projektes ist nur mit geschultem Fachpersonal möglich. Dieses Fachpersonal (Suchttherapeuten)steht uns zur Verfügung vom Caritasverband, dem Diakonischen Werk und dem Jugendschutz der Stadt Osnabrück.Damit haben wir eine vorbildliche,trägerübergreifende Zusammenarbeit geschaffen. Für die Projektinhalte sind die Fachteams verantwortlich. die Fachteams führen die Vorgespräche mit den Schulen, den Klassenlehrer/innen und führen auf Wunsch der Schulen Klassenübergreifende Elternabende durch. Jedes Projekt wird von vier Fachleuten durchgeführt, so daß an zwei Tagen Projektdauer auch geschlechtsspezifisch gearbeitet werden kann.Um eine schnelle vertrauensbildende Atmosphäre zwischen Schüler/-innen und dem Projektteam zu schaffen,findet das Projekt außerhalb der Schule und ohne Lehrkräfte statt. eine immer größere Bedeutung kommt den Auswertungsgespächen, unter Nutzung der von den Schüler/-innen ausgefüllten Fragebögen bei, weil erkennbare Defizite, bezogen auf Problemfälle in der Klasse, aufgegriffen werden können.

Institution:

Förderkreis Drogenhilfe Osnabrück e.V.

AnsprechpartnerIn:

Jürgen Griese (Vorsitzender)
uj.griese@osnanet.de

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen Verstanden